SAP Global Trade Services

Anwendung in der Praxis

grüne gerade Linie

Ort

Deutschland, Dresden-Wachwitz
www.villa-wollner.de

Dauer

2 Tagen

Sprache

Deutsch
Englisch

Niveau

Anfänger

2021 Kalendar

TERMINBUCHUNG

Unsere Schulungen sind in Deutsch und Englisch verfügbar. Schauen Sie, welcher Termin für Sie am besten geeignet ist!

Lernziele

In dieser Weiterbildung vermitteln wir Ihnen praxisnahes und fundiertes Wissen, um Außenhandelsprozesse im SAP GTS System professionell zu managen. Dazu gehören unter anderem Kenntnisse in der Zollabwicklung, Exportkontrolle und Präferenzabwicklung. Wir gehen Praxisbeispiele von der Auftragsanlage bis hin zum ABD durch und ‚stolpern‘ dabei über Problem stellungen im Bereich Exportkontrolle, Präferenzabwick lung und Zollwesen. Wir erarbeiten und lösen die Beispiel-Problemstellungen gemeinsam und setzen auf Dialoge statt auf Monologe.

Man betrachtet den Zweck durch eine Lupe
Menschen lernen online SAP GTS

Zielgruppe

Diese Weiterbildung ist für Sie empfehlenswert, wenn Sie

  • bereits mit dem SAP GTS System arbeiten und Ihr Wissen weiter vertiefen möchten
  • weitere GTS-Funktionen kennenlernen möchten, die Sie heute noch nicht nutzen
  • Workarounds, Tips und Tricks kennenlernen möchten
  • mit dem GTS System noch nicht arbeiten, Sie jedoch die Arbeitsweise mit dem System kennenlernen möchten

Voraussetzung zur Teilnahme

Um an dieser Weiterbildung teilnehmen zu können, sollten Sie einen kaufmännischen Beruf erlernt haben und bereits erste Erfahrungen im Außenhandel und mit dem GTS-System gesammelt haben

grüne gerade Linie

Kulturelles Angebot

Bei Bedarf organisieren wir am ersten Abend eine Stadtführung durch Dresden (z.B. Dresdner Altstadt, Frauenkirche, Zwinger, Neustadt, …).

Tag 1: Zollabwicklung, Exportkontrolle
(SPL-Prüfung)

10:00–10:30

Vorstellungsrunde, Zielsetzungen

10:30–12:00

Überblick Systemlandschaft, GTS-Services, Stammdaten Wir sehen uns die üblichen Systemlandschaften an und besprechen, was wir an Stammdaten benötigen, um die Außenhandelsprozesse abzubilden. Wir finden heraus, wie wir die Dateien ins GTS- und SAP-System bekommen und wie diese weiterverarbeitet werden und warum.

13:00–15:00

Verkaufsbeleg anlegen, beliefern, Fakturieren, Zollanmeldung Wir legen Vertriebsbelege, Lieferungen und Rechnungen an, überleiten diese ins GTS-System, erstellen Zollanmeldungen, versenden diese zum Zoll, simulieren die Rückmeldungen.

15:30–17:00

Überblick Systemlandschaft, GTS-Services, Stammdaten Integration der Exportkontrolle im Ausfuhrprozess 1 Wir legen Vertriebsbelege, Lieferungen und Rechnungen an, diese werden jedoch im GTS- System wegen Partnerprüfung auf Sperre laufen. Wir untersuchen die Sperrgründe, führen Partnerprüfungen selbst durch und geben Partner und Belege gemeinsam frei.

grüne gerade Linie

Tag 2: Exportkontrolle
(Materialprüfung, US-Reexport, Präferenzabwicklung)

08:00–09:00

Rückblick

09:00–12:00

Integration der Exportkontrolle im Ausfuhrprozess 2 (Materialbezogene Prüfungen) Wir legen Vertriebsbelege, Lieferungen und Rechnungen an, diese werden jedoch im GTS-System wegen diverser Materialeigenschaften auf Sperre laufen. Wir finden gemeinsam die Sperrgründe heraus, befreien die Belege und erstellen gemeinsam Zollanmeldungen. Wir werden Embargoländer beliefern, versuchen genehmigungspflichtige Produkte und Produkte mit US-Komponente (USREX) auszuführen. Wir untersuchen die Sperrgründ, suchen und legen Genehmigungen an und geben damit die Belege frei.

13:00–14:00

Hintergründe, Präferenzabwicklung manuell errechnen Wir finden heraus, was Freihandelsabkommen sind, wie diese funktionieren und führen selbst einige Ermittlungen durch.

14:30–16:00

Präferenzkalkulation im SAP GTS Wir schauen uns komplexere Ermittlungen an und finden heraus, welche Möglichkeiten wir haben, um von einem negativen Ergebnis auf ein positives Ergebnis zu kommen. Dabei erlernen wir die Bedeutung der Stücklisten und welche Rolle die Komponentenpreise dabei spielen. Wir passen die Stammdaten und Parameter spielerisch an und schauen auf die Ergebnisse.